Ich empfehle jedem, sich da sein anzuvertrauen. Meine Beraterin hat mir so unglaublich weitergeholfen, wie ich es am Anfang nicht für möglich gehalten habe.

Nutzer*in von da-sein.de

Unsere Themen

JEMAND IST GESTORBEN

Es ist jemand verstorben, der dir wichtig ist? Du hast einen Verlust erlebt? Wir möchten dich bei deiner Trauer unterstützen.
Vielleicht ein Elternteil, eine Person aus dem Freundeskreis oder deiner Klasse, ein Geschwister oder dein/e Partner*in? Wenn ein Mensch aus deinem Umfeld stirbt, der dir wichtig ist und eine besondere Bedeutung für dich hat, dann kann sich von jetzt auf gleich so ziemlich alles für dich verändern. Möglicherweise hast du diesen Menschen zuletzt auch durch die Zeit einer lebensbedrohlichen Erkrankung begleitet und gemerkt, dass manchmal alles, was man braucht und tun kann, darin besteht, für den anderen da zu sein. Oder es handelt sich um einen für dich wichtigen Menschen, der sich dafür entschieden hat, sein Leben durch einen Suizid zu beenden. Vielleicht fragst du dich jetzt, wie sich die Welt einfach so normal weiterdrehen kann, wo sich doch für dich alles so sehr verändert hat und weiter verändern wird. 

JEDER MENSCH TRAUERT ANDERS, UND DAS IST OKAY

Wenn du lernen musst, mit dem Verlust eines nahen und geliebten Menschen und deiner Traurigkeit umzugehen, dann erlebst du dich vielleicht wie in einem Paralleluniversum oder hast das Gefühl, dass deine Welt aus den Fugen geraten ist. Vielleicht erlebst du dich auch selbst anders als du es eigentlich von dir gewohnt bist. Oder dein Umfeld verhält sich dir gegenüber so, dass es dich verunsichert. Hier findest du unsere Trauermythen-Top Five.


JEMAND IST KRANK UND WIRD STERBEN

Gibt es einen Menschen in deinem Umfeld, von dem du vermutest oder ganz sicher weißt, dass er bald sterben wird? Wenn zum Beispiel jemand aus dem Freundeskreis oder der Familie schwer erkrankt ist oder einen Unfall hatte, kann dies sehr belastend sein. Möglicherweise ist auch jemand von deinen Großeltern schon sehr alt, und du machst dir darüber Gedanken, was passiert, wenn er oder sie nicht mehr da ist.

DIE VERBLEIBENDE ZEIT SINNVOLL NUTZEN

Vielleicht ist es hilfreich für dich, einen Raum zu haben, in dem du dich darüber auseinandersetzen kannst, wie dein Leben ohne diesen Menschen aussehen wird. Was wird sich alles verändern? Wie kannst du die verbleibende Zeit noch sinnvoll nutzen? Wir möchten dich dazu ermutigen, mit all diesen herausfordernden Gedanken nicht alleine zu bleiben. Auch wenn wir selbst nicht auf alle Fragen eine Antwort haben, möchten wir uns die Zeit nehmen, sie mit dir gemeinsam zu suchen.

ABSCHIED NEHMEN

Wenn Abschied und Verlust anstehen, ergeben sich häufig viele Fragen und Gedanken. Ist Sterben schmerzhaft? Wie wünscht er oder sie sich die Beisetzung oder Trauerfeier? Soll oder darf ich zur Beerdigung gehen? Soll ich mich noch zu Lebzeiten von diesem Menschen verabschieden? Was ist, wenn ich mir das nicht zutraue oder Angst habe, dass das Bild von dieser Person sich dann für immer ändert? Wir möchten uns mit dir darüber austauschen, was du brauchst, um einen für dich passenden Abschied zu finden und zu gestalten. Wir finden, dass es wichtig ist, sich zu verabschieden. Und zwar so, wie es für dich selbst am besten ist. 


DU BIST SELBST LEBENSLIMITIEREND ERKRANKT

Vielleicht bist du gerade auf unserer Seite, weil du dich in einer sehr herausfordernden Lebenssituation befindest, die viel Kraft, Durchhaltevermögen und Mut von dir verlangt. Du hast eine Diagnose, durch die dein Leben früher enden wird als erwartet. Vielleicht gehören durch deine Erkrankung wiederholte und längere Krankenhaus- und Klinikaufenthalte, viele Untersuchungen oder Behandlungen wie Chemotherapien oder Bestrahlungen zu deinem Alltag. All dies mag dir auf seltsame Art vertraut sein und doch manchmal befremdlich erscheinen. Gleichzeitig scheint sich die Welt da draußen für alle anderen ganz normal weiter zu drehen - nur nicht für dich. Das alles braucht viel Energie und immer wieder Hoffnung.